Lieke Hazenbroek-Etman – Senior Validation Engineer – Life Sciences

Home » Your career at Agidens » Erfahrungsberichte » Lieke Hazenbroek-Etman – Senior Validation Engineer – Life Sciences

Vorname: Lieke
Nachname: Hazenbroek-Etman
Funktion: Senior Validation Engineer
Studium: MBO (Fachoberschule) Labortechnik
Bei Agidens seit: April 2020
Laufendes Projekt: Aktuell konzentriere ich mich auf die PGCS-Qualifizierung, einen neuen WFI-Kreislauf (Betriebsmittel), die Modifizierung eines Reinraums, eine HLK-Einheit und ein UFDK-Skid bei einem großen Pharmaunternehmen.

  • Den Niederlanden
  • Life Sciences
  • Validation & compliance
Agidens bietet mir Möglichkeiten. Dabei wird vor allem geschaut, was man aktuell tut, aber auch, wie man sich in Zukunft einbringen könnte. Man bekommt dazu die nötigen Möglichkeiten und darf dann schauen, ob das wirklich zu einem passt.
Lieke Hazenbroek-Etman

Beschreiben Sie Ihren Beruf in einem Satz

Qualifizierung von Betriebsmitteln und Ausrüstung

Was ist aktuell für Sie das Wichtigste in Ihrer Karriere?

Für mich ist am wichtigsten, dass ich anderen dabei helfen kann, zu wachsen. Ich liebe es, Menschen bei ihrer Entwicklung unter die Arme zu greifen und zu sehen, wie sie selbst handeln, um sich kontinuierlich zu verbessern. Nicht nur im Arbeitsleben, sondern auch privat. Schließlich geht beides Hand in Hand.

Welcher Aspekt Ihrer Arbeit erfüllt Sie am meisten?

Eigentlich sind es zwei. Zunächst einmal die 1-2-1-Gespräche mit meinen Kolleginnen und Kollegen – Hier lernt man die Leute richtig kennen, und ich hoffe, dass ich dem Team mit ein klein wenig Feedback helfen kann, ihr Potenzial zu nutzen und sich zu Spitzenkräften zu entwickeln. Der zweite Aspekt, der mir große Freude bereitet, ist die praktische Arbeit mit allen Herausforderungen, die dabei auftreten. Die richtige Lösung zu finden, ist sehr zufriedenstellend.

Mit welchen Technologien arbeiten Sie?

Viele Technologien müssen überprüft werden: von HLK-Einheiten und -Betriebsmitteln über Produktionsprozesse (und die dazugehörigen Geräte wie PGCS, UFDF und Säulen) bis hin zu den Räumen, in denen sie installiert sind. Aktuell gibt es auch Entwicklungen im Bereich der Inline-Messungen, die in einigen Jahren die manuelle Probenahme ersetzen dürften (Raman Analyze, Automated Gold Particle Tester und FlowVPX).

Wie investiert Agidens in Ihre Entwicklung?

Agidens bietet mir Möglichkeiten. Dabei wird vor allem geschaut, was man aktuell tut, aber auch, wie man sich in Zukunft einbringen könnte. Man bekommt dazu die nötigen Möglichkeiten und darf dann schauen, ob das wirklich zu einem passt. Während man das ausprobiert, erhält man permanent Feedback, das einem hilft, an der Herausforderung zu wachsen.

Wenn Sie die Wahl hätten, wo würde Ihr nächstes internationales Projekt idealerweise stattfinden?

Ganz klar in Irland. Das ist vielleicht ungewöhnlich, aber das ist nun mal mein Lieblings-Urlaubsland. Ich habe mich in die wundervolle Natur dort verliebt – und es geht nichts über eine herrliche Wanderung. Außerdem sind die Leute unglaublich freundlich und alles ist ein wenig entschleunigter als zu Hause in den Niederlanden.

Wollen Sie mit uns wachsen?

Haben Sie einen technischen Hintergrund im GMP Bereich oder sind Sie erfindungsreich, kreativ und raffiniert? Dann stehen Ihnen alle Türen offen, um bei Agidens Ihre Talente weiter zu entwickeln. Wir sind ein innovatives Unternehmen, das ständig auf der Suche nach motivierten Teamplayern ist, die sich technischen Herausforderung mit Begeisterung stellen. Wir bieten Ihnen die Entwicklungsmöglichkeit in einem dynamischen Umfeld an. Sind Sie bereit die Komfortzone zu verlassen?

Unsere Stellenangebote